Ein wichtiger Schritt in Richtung Individualbesteuerung!

Avatar of Adminis Adminis - 09. Juni 2021 - Medienmitteilung

Heute konnten die Frauen einen wichtigen Erfolg für die Individualbesteuerung verbuchen! Nachdem der Grosse Rat eine entsprechende Motion von SP-Grossrätin Kornelia Hässig überwiesen hat, muss sich nun die Berner Regierung beim Bundesrat für die Individualbesteuerung einsetzen.

Die Forderung aus den Kantonen nach Individualbesteuerung ist nötig, damit dem Bundesparlament die Wichtigkeit der rascheren Umsetzung deutlich gemacht werden kann. Denn trotz diverser Vorstösse hat sich bis anhin nichts bewegt. Es ist wichtig, dass die Kantone signalisieren, dass sie eine fortschrittliche, gleichberechtigte Steuerpraxis unterstützen.

Seit 1973 wird in Österreich die Besteuerung bereits nach dem Prinzip der Individualbesteuerung erhoben, in Schweden ebenfalls seit den 70er Jahren. Die Schweiz hat nun genügend lang darauf gewartet. Mit der Überweisung der Motion von SP Grossrätin Kornelia Hässig macht der Grosse Rat deutlich, dass es dem Kanton Bern ernst ist mit der Individualbesteuerung. Der heutige Entscheid ist ein grosser Erfolg der SP Frauen Kanton Bern für alle Frauen im Kanton Bern.

SP Grossrätin Kornelia Hässig sagt: «Wir bieten in der Schweiz allen - Frauen und Männern - eine gute Ausbildung und wir wollen auch, dass möglichst alle arbeiten und etwas zu unserem Wohlergehen beitragen. Studien zeigen, dass sich die Individualbesteuerung positiv auf die Erwerbstätigkeit auswirkt und sie bringt unter dem Strich auch mehr Steuereinnahmen, weil mehr Frauen erwerbstätig sind».

Neuer Kommentar

0 Kommentare