Belinda Nazan Walpoth neu in der SP-JUSO-PSA Fraktion

Avatar of AdminisAdminis - 27. Februar 2020 - Medienmitteilung

Die SP-JUSO-PSA Fraktion im Grossen Rat nimmt mit Bedauern den Rücktritt von Grossrätin Lea Kusano zur Kenntnis. Ihre Nachfolge übernimmt die Stadtbernerin Belinda Nazan Walpoth.

Lea Kusano hat nach kurzer Zeit als Grossrätin entschieden, sich anders zu orientieren und aus dem Grossen Rat zurückzutreten. Die SP-JUSO-PSA Fraktion bedauert den Rücktritt von Lea Kusano. Ihre Nachfolge tritt Belinda Nazan Walpoth aus Bern an. Walpoth ist Kardiologin und arbeitet im Berner Inselspital. Die 54jährige möchte ihre politischen Schwerpunkte insbesondere bei den Themen Gesundheit und Migration legen. Walpoth sagt dazu: «Ich freue mich sehr auf die Arbeit im Grossen Rat, wo ich mich in der Gesundheitspolitik für eine qualitativ hochstehende Hausarztversorgung, gute Löhne und Arbeitsbedingungen für das Gesundheitspersonal sowie als starke politische Stimme für die Migrationsbevölkerung einsetzen werde.»

Neuer Kommentar

0 Kommentare