Nationalrat

Der Kanton Bern und seine Bevölkerung werden im Bundeshaus von 2 StänderätInnen und 24 NationalrätInnen vertreten. Die SP stellt davon einen Ständerat, drei Nationalrätinnen und einen Nationalrat. Weitere Informationen zum National- und Ständerat: www.parlament.ch

Le canton de Berne et sa population sont représentés au Palais fédéral par 2 membres du Conseil des Etats et 24 conseillères et conseillers nationaux. Le PS compte un membre du Conseil des Etats, trois conseillères nationales et un conseiller national. Autres informations au sujet du Conseil national et du Conseil des Etats: www.parlament.ch

Matthias Aebischer, Nationalrat/conseiller national

«In einem Land, in dem die Reichen immer reicher werden und die Familien immer ärmer, stimmt etwas nicht. Finden Sie nicht auch?»

  • geboren 1967
  • wohnt in Bern
  • Vater von drei Töchtern
  • Dozent Universität Freiburg, Hausmann

Nationalrat seit 2011

Politische Schwerpunktthemen

  • Bildung
  • Kultur
  • Verkehr

Weitere Informationen
Email
Website 

Für Foto in Druckauflösung auf das Bild klicken.

Nadine Masshardt, Nationalrätin/conseillère nationale

Ich lebe, was ich fordere und fordere, was ich lebe.

  • geboren 1984
  • lebt mit Partner und Tochter in der Berner Länggasse
  • Historikerin

Grossrätin 2006-2012
Nationalrätin seit 2013

Politische Schwerpunktthemen

  • Umwelt / Klima / Verkehr
  • Jugend / Generationenfragen / Politische Bildung
  • Staatspolitische Themen / Zusammenarbeit mit der EU

Weitere Informationen
Email
Website 

Für Foto in Druckauflösung auf das Bild klicken.

Tamara Funiciello, Nationalrätin/conseillère nationale

Ich stehe für eine Wirtschaft für alle statt Profitgier der Reichen, für grenzenlose Solidarität statt Ausgrenzung, für freie Menschen statt starre Rollenbilder. Konsequent. Feministisch. Für die 99%

  • geboren 1990
  • wohnt in Bern
  • Präsidentin JUSO Schweiz, Studentin Geschichte Uni Bern

Grossrätin von Juni 2018 bis November 2019
Nationalrätin seit Dezember 2019

Politische Schwerpunktthemen

  • Arbeiter*innenrechte
  • Finanzpolitik
  • Feminismus

Weitere Informationen
Email
Website

Flavia Wasserfallen, Nationalrätin/conseillère nationale

Solange es in der Schweiz Menschen gibt, die mit ihrem Lohn nicht in Würde leben können – solange die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf so ungenügend sind – solange Frauen weniger verdienen als Männer – solange will ich in der Politik mitwirken.

  • geboren 1979
  • wohnt in Bern
  • Politologin lic.rer.soc.

Grossrätin 2002-2012
Nationalrätin seit  Mai 2018

Politische Schwerpunktthemen

  • Bezahlbare Krankenkassenprämien
  • Bessere Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Lohngleichheit

Weitere Informationen
Email
Website

Für Foto in Druckauflösung auf das Bild klicken.