Mit der Ferienbetreuung eine Betreuungslücke füllen

Avatar of Adminis Adminis - 26.02.2018 - Medienmitteilung

Die SP Kanton Bern freut sich, dass sich die Bildungskommission des Grossen Rats für eine kantonale Unterstützung der Ferienbetreuung ausspricht. Folgt der Grosse Rat dem Antrag der Sachkommission, kann der Kanton den Gemeinden inskünftig einen finanziellen Beitrag für ihr Ferienbetreuungsangebot entrichten. Damit wird eine von der SP lancierte überparteiliche Motion umgesetzt.

Die Betreuung der Kinder während den Schulferien stellt für viele berufstätige Eltern ein Problem dar. Während den Schulwochen können die Kinder die Tagesschule besuchen, diese ist jedoch während den Ferien geschlossen. Erst wenige Gemeinden bieten eine Ferienbetreuung während einzelner Ferienwochen an. Mit der Unterstützung des Kantons soll sich dies nun ändern und dieses wichtige Angebot gefördert werden.

„Ich bin erleichtert, dass die Bildungskommission dem Grossen Rat die Gesetzesänderung beantragt. Viele Gemeinden warten schon lange auf diese Unterstützung des Kantons,“ sagt Motionärin Ursula Marti. Mit dieser Förderung wird es vielerorts möglich sein, die bestehende Betreuungslücke zu schliessen. Die SP wird noch einen zusätzlichen Antrag stellen. Sie fordert, dass anstelle der Kann-Formulierung die Unterstützung verbindlich gewährt werden muss.

Motion: "Ferienbetreuung für Schulkinder: Unterstützung der Gemeinden durch den Kanton"

Neuer Kommentar

0 Kommentare