SP Kanton Bern

Sozialdemokratische Partei
Kanton Bern

24.11.2013 | 17:52 | 

Einbürgerungsinitiative: SP BEDAUERT LEERLAUF UND BEKÄMPFT DISKRIMINIERUNGEN

Die SP Kanton Bern bedauert die Annahme der Einbürgerungs-Initiative der Jungen SVP. Damit haben markige Worte über konkrete Inhalte gesiegt. In einem breiten Komitee mit BDP, FDP, Grünen, EVP, GLP und CVP hatte sich die SP für eine Ablehnung der irreführenden Initiative ausgesprochen. Bereits heute werden die Forderungen der Initiative grösstenteils im Gesetz erfüllt oder die Bedingungen auf nationaler Ebene vorgegeben.

[mehr]
20.11.2013 | 21:20 | 

Entschädigungen Grossratsmitglieder: SVP, BDP UND FDP SETZEN EIGENE LOHNERHÖHUNG DURCH

Die SP Kanton Bern ist enttäuscht über die Weigerung der bürgerlichen Ratsmehrheit, auf eine Erhöhung der eigenen Entschädigungen zu verzichten. Ein solcher Entscheid ist unverständlich, wenn gleichzeitig bei den Schwächsten und in der Bildung gekürzt wird. Die SP fordert Bernerinnen und Berner auf, am 30. März 2014 den hemmungslosen Grossrätinnen und Grossräten die Rote Karte zu zeigen.

[mehr]
18.11.2013 | 09:35 | 

ASP 2014 / Voranschlag 2014: WWW.STOPP-ABBAU.CH

Die SP Kanton Bern fordert alle vom Abbau Betroffenen zum gemeinsamen Kampf gegen die inakzeptablen Kürzungen auf. Mit einer online-Petition auf www.stopp-abbau.ch wehren wir uns gegen den Abbau bei älteren, kranken und Menschen mit einer Behinderung sowie in der Bildung. Wir lassen uns nicht gegeneinander ausspielen.

[mehr]
30.10.2013 | 10:39 | 

Kein Herz für kleine Schulen und psychisch kranke Menschen

ASP 2014 / Voranschlag 2014 / Aufgaben- und Finanzplan 2015 – 2017
Bericht der Finanzkommission

Selbst Bürgerlichen gehen die Sparmassnahmen zu weit und die Finanzkommission wehrt sich mit der SP gegen Kürzungen bei älteren, kranken und Menschen mit einer Behinderung. Aber statt einen Teil der Steuersenkungen rückgängig zu machen, erfolgt der Griff in den Giftschrank, genannt Topf 2. Und dies auf Kosten von kleinen Schulen, der Berufsbildung und psychisch kranker Menschen. Dazu sagen wir NEIN!

[mehr]
30.10.2013 | 10:23 | 

Meilenstein für BKW-Kleinkunden und Erneuerbare

Der Entscheid der BKW gegen die Nachrüstung und gegen einen langfristigen Weiterbetrieb des AKW Mühleberg ist ein Meilenstein in der Berner Energiepolitik. Die SP Kanton Bern ist erfreut über die Wende beim Berner Energiekonzern, lehnt aber den Weiterbetrieb bis 2019 aus finanziellen und aus Sicherheitsgründen ab.

[mehr]