SP Kanton Bern

Sozialdemokratische Partei
Kanton Bern

Zur Zeit wird gefiltert nach: Adminis
Filter zurücksetzen

06.11.2015 | 09:37 | 

SP fordert Armutsbekämpfung statt weiteren Verschärfungen

Die SP Kanton Bern ist beunruhigt über die Zunahme der Sozialhilfequote. Gerade Kinder und Jugendliche sind stark betroffen. Vor diesem Hintergrund sind die geplanten Verschärfungen in der Revision des Sozialhilfegesetzes höchst bedenklich und erst recht abzulehnen.

[mehr]
02.11.2015 | 14:46 | 

Über 18'000 Unterschriften gegen den Abbau bei den Krankenkassen-Prämienverbilligungen

Nach dem schmerzlichen Abbau vom November 2013 will die Initiative «Ja zu den bewährten Prämienverbilligungen - für Familien und Mittelstand» den Erhalt der bewährten, fairen Prämienverbilligungen sicherstellen. Das Komitee «Bewährte Prämienverbilligungen» hat heute 18'174 gültige Unterschriften eingereicht. Bereits im Februar 2016 kann die Bevölkerung mit einem 2 x Nein zum entsprechenden Gesetz ein deutliches Zeichen gegen den Abbau setzen.

[mehr]
29.10.2015 | 11:16 | 

SP Kanton Bern empfiehlt Hans Stöckli und Werner Luginbühl

Die Parteileitung der SP Kanton Bern empfiehlt für den zweiten Wahlgang für den Ständerat neben SP-Mann Hans Stöckli auch Werner Luginbühl von der BDP. Die SP ist überzeugt, dass sich das Duo Stöckli und Luginbühl bewährt hat und die beiden Bisherigen deshalb bestätigt werden sollen.

[mehr]
21.10.2015 | 11:28 | 

SP Kanton Bern unterstützt Referendum gegen das Nachrichtendienstgesetz

Die Geschäftsleitung der SP Kanton Bern unterstützt das Referendum gegen das Nachrichtendienstgesetz. Die SP findet die zusätzlichen Möglichkeiten zur Überwachung ungerechtfertigt und macht sich grosse Sorgen um die Privatsphäre des einzelnen Menschen.

[mehr]
20.10.2015 | 09:45 | 

Hans Stöckli tritt an

Die SP Kanton Bern und die Grünen Kanton Bern gehen mit dem bisherigen Ständerat Hans Stöckli in den zweiten Wahlgang. Die Grüne Nationalrätin Christine Häsler verzichtet auf einen zweiten Wahlgang.

[mehr]

Letzte Nachrichten

29. April 2016 Ι 09:01
Nicht auf dem Buckel der Allgemeinheit!
28. April 2016 Ι 13:53
Keine weiteren Kürzungen bei der Sozialhilfe!